accessibility twitter facebook car2 file-pdf-o whatsapp download menu close arrow-left arrow-right arrow-down arrow-up link-internal link-external gasometer finger shopping-cart euro car mail clock location info en nl de fr

Ausstellungen

Five Angels for the Millenium

2003

Videoinstallation von Bill Viola

Im Mai 2003 zogen fünf Wesen in den Gasometer, die scheinbar nicht von dieser Welt kamen: „Five Angels for the Millennium“ – eine Installation von Bill Viola, einem der weltweit wichtigsten Videokünstler. Die fünf Engel fürs neue Jahrtausend traten in einen sphärischen Dialog mit der riesigen Industriekathedrale. Nie zuvor hatte Viola seine 2001 in Kalifornien fertig gestellte Installation in einem vergleichbaren Raum gezeigt.

„Five Angels for the Millennium“ besteht aus fünf komplementären Videosequenzen: dem Ascending Angel, dem Birth Angel, dem Creation Angel, dem Departing Angel und dem Fire Angel. Auf riesigen Leinwänden an den stählernen Wänden des Gasometers, aufgehängt auf Höhen zwischen zwölf und 64 Metern schimmerten, leuchteten, sprühten und explodierten die Bilder. Dazu Sounds, die in der besonderen Akustik des Gasometers eine Ahnung von Unendlichkeit gaben.

140.000 Besucher haben die Engel im Gasometer gesehen. Im Unterscheibenbereich dokumentierte eine Ausstellung das Werk Violas, gab einen Vorgeschmack auf das Kunstwerk im Luftraum darüber. Die „Five Angels for the Millennium“ haben ein internationales Kunstpublikum auf den Gasometer aufmerksam gemacht.